KiK Akademie – Kollegiale Beratung (auch für Techniker)

Kollegiale Beratung (auch für Techniker)

Problemlösungsstrategien und Beratungskompetenz

Schwierige Situationen treten immer wieder auf. Komplizierte Entscheidungen fordern uns heraus. Gerade in Zeiten mit vielen Veränderungen treten solche Situationen gehäuft auf. Die Kollegiale Beratung bzw. das kollegiale Coaching bietet eine Möglichkeit, um sich über entsprechende Fälle und Situationen mit KollegInnen auszutauschen und strukturiert Lösungen zu finden.

Kollegiale Beratung ist eine gute Möglichkeit neue Blickwinkel auf Problemstellungen zu finden, Lösungsstrategien zu erarbeiten und über den Tellerrand des eigenen Fachgebietes hinaus zu schauen.

Inhalte

  • Grundlagen der Kollegialen Beratung
  • Phasen der Kollegialen Beratung
  • Methoden  und Handwerkszeug für die kollegiale Beratung
  • Einsatzmöglichkeiten und Nutzen
  • Stolpersteine und Lösungsmöglichkeiten
  • Weiteres Vorgehen und Regeln für neue Beratungsgruppe

Ihr Nutzen

Das Erlernen der Kollegialen Beratung als strukturiertes Beratungsgespräch einer Gruppe, in der ein Teilnehmer von den anderen nach festen Regeln beraten wird, steht im Vordergrund. Die eigene Berufsrolle wird dabei reflektiert, soziale Kompetenzen und Methodenkompetenzen werden weiterentwickelt. Die Grundlagen werden anschaulich und praxisorientiert vermittelt und in Übungen umgesetzt. Erfahrungen und Einsatzmöglichkeiten werden ausgewertet und Strategien für die konkrete Umsetzung in einer kollegialen Beratungsgruppe entwickelt.

Statt einer Expertenberatung lernen die Teilnehmenden selbstständig near-the-job Problem-lösungsstrategien zu entwickeln und erfahren dadurch die eigenen Beratungskompetenz. Es werden Lösungen für exemplarische Situationen in der Gruppe erarbeitet, so dass die eigenen Erfahrungen der Teilnehmenden als Fallbeispiele eingebracht werden können.

Um die Arbeitfähigkeit zu steigern und MitarbeiterInnen zu motivieren und zu qualifizieren bietet die Kollegiale Beratung eine effiziente und kostengünstige Personalentwicklungsmaßnahme.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihren Horizont erweitern möchten und intern eine Beraterfunktion für Kolleginnen und Kollegen wahrnehmen sollen.

Dauer

1-2 Tage
Weiterqualifikation und Supervision der bestehenden oder entstehenden Gruppen bei Bedarf