KiK Akademie – Achtsamkeit für gesunde Teamarbeit

Achtsamkeit für gesunde Teamarbeit

Weniger Stress – mehr Freude – besseres Miteinander!

Die Bewältigung von Stress ist ein zunehmend wichtiges Thema. Laut einer 2011 von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz durchgeführten Studie sind mehr als ein Viertel (28 %) der Arbeitnehmer in der EU von arbeitsbedingtem Stress betroffen. Seit 1994 stieg laut der AOK-Studie 2012 die Zahl psychischer Erkrankungen um 120 %.

Stress hat aber nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden, sondern beeinflusst auch die Produktivität, die Kommunikation und das soziale Miteinander in Unternehmen und kann somit einen reibungslosen Ablauf der Arbeitsprozesse behindern.

In dem Workshop ist die Möglichkeit zunächst die Stressauslöser zu untersuchen – sowohl auf der organisationalen als auch der individuellen Ebene – und mit dem Team gemeinsam Veränderungsmöglichkeiten konkret zu entwickeln.

Darüber hinaus werden den Teilnehmern Hintergründe und Methoden der Stressbewältigung durch Achtsamkeit, die neue Möglichkeiten zu einer bewussten und gesunden Lebensführung eröffnet und die Entfaltung der persönlichen Fähigkeiten und Ressourcen unterstützt. Die Entwicklung von Achtsamkeit ist eine grundlegende Möglichkeit, den täglichen Stress besser zu bewältigen - zahlreiche Studien haben deren Wirksamkeit bewiesen. 

Inhalte

Tag 1 - Stressfaktoren im Team und im Umfeld identifizieren.

In einem Teamworkshop werden die belastenden Faktoren des Arbeitsalltags identifiziert und besprochen. Das Team entwickelt Lösungen, die einen nachhaltig positiven Effekt auf die Arbeitsbelastung, das soziale Miteinander und die Arbeitsprozesse haben. Hierbei wird schon mit der Methode der Achtsamkeit gearbeitet - es geht darum, den Tag in einer achtsamen Haltung miteinander zu gestalten. Einfache kleine Achtsamkeitsübungen werden hier schon eingeführt, die gleich im Alltag geübt werden können.

Tag 2 - Einführung in die Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Die Teilnehmer lernen die grundlegenden Achtsamkeitsübungen genauer kennen und anwenden, reflektieren eigene Stressmuster, entdecken einen anderen Umgang mit Zeit- und Leistungsdruck, üben achtsame Kommunikation und bekommen viele Anregungen und Übungen für den (Arbeits-)Alltag.

Tag 3 – Reflexion der Veränderungen und Vertiefung der Achtsamkeitsübungen

Die Maßnahmen aus dem ersten Workshop werden miteinander reflektiert und ggf. erweitert oder angepasst. Ebenso werden Möglichkeiten für einen langfristigen Verbesserungsprozess entwickelt, z.B. Kollegiale Fallberatung, regelmäßige Reflexionsrunden zum Thema Stress etc. Die Achtsamkeitsübung wird hier weiter vertieft, geübt und miteinander reflektiert. Fragen, die bei der eigenen Übung entstanden sind, können besprochen werden. Wichtig ist dabei vor allem der Transfer der Übung in den Alltag – dabei kann das Team sich gegenseitig unterstützen.

Alle Achtsamkeitsübungen werden „bürogerecht“ gestaltet...können also im Sitzen,Stehen oder Gehen durchgeführt und somit in den Arbeitsalltag integriert werden!

Ihr Nutzen

Auf der organisationalen Ebene

  • Identifikation und Benennung von stressauslösenden oder stressverstärkenden Faktoren (z.B. auf der Ebene von Organisationsstruktur, Arbeitsprozessen, Beziehungen,Führungskultur, Arbeitsdichte, Termindruck...)
  • Gemeinsame Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten, die zu einer Klärung und Entlastung führen
  • Konkrete Planung von Maßnahmen und Verteilung von Zuständigkeiten

Auf der individuellen Ebene

  • Bessere Konzentration und Fokussierung auf das Wesentliche
  • Mehr Klarheit und Objektivität auch in schwierigen Situationen
  • Stärkung der persönlichen Kompetenzen zur Selbstführung
  • Mehr Ruhe und Gelassenheit im Umgang mit Stress
  • Gesteigerte Leistungskraft bei gleichzeitig weniger Anstrengung
  • Höheres Empathievermögen und Stärkung der sozialen Fähigkeiten
  • Vorbeugung vor stressbedingten Erkrankungen

Welche Vorteile haben Unternehmen davon?

  • Weniger Reibungsverluste im Projektverlauf und in Arbeitsprozessen
  • Höhere Qualität der Ergebnisse: kreative Lösungen, innovative Ideen
  • Höheres Wohlbefinden und mehr Zufriedenheit im Team
  • Bessere Gesundheit, geringerer Krankenstand

Dauer

3 x 1 Tag
zwischen den Tagen sollten jeweils 1-3 Wochen Abstand liegen