KiK Akademie – Umgang mit nichtdeutschen Mitbürgern und Migranten

Umgang mit nichtdeutschen Mitbürgern und Migranten

Beschreibung

Täglich sind Sie im Kontakt mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen. Die Kommunikation ist nicht immer einfach und wird erschwert durch Sprachbarrieren, kulturell bedingte Missverständnisse und Mentalitätsunterschiede. Einfühlungsvermögen, die richtige Wortwahl und psychologisches Geschick sind neben Ihrer Fachkompetenz die wichtigsten Voraussetzungen, um auch solche Gespräche erfolgreich zu führen.

Inhalt

Basisinformationen über die Mentalitäten in den Herkunftsländern

  • Osteuropa (z.B. Ukraine), Russ. Föderation, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, etc.
  • Türkei
  • andere islamische Staaten

Training von Empathie/Einfühlungsvermögen

  • Erkennen und Abbau von persönlichen Vorurteilen
  • Hineinversetzen in die andere Person.
  • Reflexion der eigenen Kultur

Verbale und nonverbale Kommunikation

  • Umgang mit Sprachbarrieren und Vermittlern/Dolmetschern
  • Basisvokabeln russisch, türkisch: z.B. „Guten Tag“, „Auf Wiedersehen“, „Ich spreche kein Russisch“, „Ich verstehe nicht“, „Bitte sprechen sie Deutsch“ ...
  • Körpersprache: Gestik- Mimik – was bedeuten die Signale?
  • Was bewirke ich durch meine Körpersprache?

Rollenverständnis Mann – Frau

  • Frau berät Mann - ein Problem?

Bedeutung der Religion

  • Wissen über den Islam

Angewandte Psychologie

  • Umgang mit aggressiven und emotionalen Personen. Deeskalation in kritischen Situationen.

Ihr Nutzen

Sie lernen selbstsicher, einfühlsam und erfolgreich mit (auch schwierigen) Personen umzugehen und auch kritische Situationen zu meistern. In einer offenen Atmosphäre werden typische Situationen am Arbeitsplatz durchgespielt und besprochen., wenn gewünscht mit Videoaufzeichnung

Zielgruppe

Mitarbeiter in Verwaltung, Integrationsbeauftragte, Beratungsstellen und alle Mitarbeiter, die Kontakt zu ausländischen Mitbürgern haben.

Dauer

1 -2 Tage