KiK Akademie – Interkulturelles Telefontraining

Interkulturelles Telefontraining

Beschreibung

Sie bekommen keine Antwort auf Ihre E-Mails, die Sie an Ihre ausländischen Partner schicken? Kein Wunder! Es gibt mündliche und schriftliche Kulturen. Auch ohne ausgedehnte Geschäftsreisen können Sie den Anforderungen im Umgang mit internationalen Geschäftspartnern Rechnung tragen: Mit gekonntem interkulturellem Telefonieren.

Inhalt

Einführung in die interkulturelle Kommunikation

Direkte und indirekte Kommunikation

  • Was bedeutet die eigene Kultur für die Kommunikation mit ausländischen Geschäftspartnern?
  • Smalltalk auch am Telefon?
  • Und über was spreche ich/nicht? Und wie lange?
  • Sensibilisierung in Telefonaten auch ohne Augenkontakt

Vom Beziehungsmanagement zum Abschluss

  • Ist das auch am Telefon wichtig?
  • Wie stelle ich telefonisch eine Beziehung her?
  • Was kommt nach der Beziehung?
  • Gelungene Akquisestrategien im interkulturellen Kontext

Tipps und Tricks

  • Keine Lust zum Telefonieren?
  • Die Überwindung des inneren Schweinehundes und die individuellen SMART-Ziele
  • Zeit: wann rufe ich an?
  • Wen rufe ich wann an?
  • Mobil oder Festnetz?
  • Anschließende Telefonprotokolle ja der nein?

Haben Sie eine Kultur, die ein besonderes Augenmerk in Ihrer Organisation verlangt? Sprechen Sie uns an!

Ihr Nutzen

Sie bekommen einen Überblick über die Herausforderungen interkultureller Kommunikation speziell am Telefon. Sie lernen, diese Herausforderungen in eine optimale Kunden- und Partnerbetreuung umzusetzen.   

An Hand vieler Beispiele und Übungen werden die einzelnen Themen vorgestellt und trainiert. Sie üben Telefonate, gerne auch in der Fremdsprache (Englisch, Französisch, Spanisch)

Zielgruppe

Alle, die viel und oft mit ausländischen Partnern Kontakt haben, das heißt, neben Führungskräften und Ingenieuren auch (Export-) SachbearbeiterInnen sowie Assistenz und Sekretariate. 

Dauer

1 Tag